Wednesday, 1 July 2015

Also nehmen wir von Lesbos die F?hre nach Ayvalik in die Türkei. Dort angekommen machen wir die erste schlechte Hitchhike-Erfahrung und entscheiden uns das Auto vor Ende der Fahrt zu verlassen, weil der Fahrer ein bisschen zu ?freundlich“ ist. Zum Glück kommen wir trotzdem wohlbehalten in Izmir an – eine wichtige Lektion lernen wir aber an diesem Tag. Beim Trampen in der Türkei sind ein paar zus?tzliche Regeln zu beachten.*In Izmir sind wir bei dann bei einem P?rchen zu Gast, das uns die negativen Erfahrungen schnell überwinden l?sst. Denn obwohl wir nur zwei Tage in Izmir bleiben wollten, k?nnen wir insgesamt drei Wochen bei den beiden wohnen. Wie sich herausstellt, geht uns auf der Fahrt nach Istanbul ein Reisepass verloren. Also muss ein neuer beantragt werden, was man in Izmir auf dem deutschen Konsulat zwar problemlos machen kann, aber es dauert natürlich bis der Pass abgeholt werden kann. Wir entschlie?en uns die Zeit sinnvoll zu nutzen, indem wir uns etwas mehr von der Türkei anschauen.Zun?chst fahren wir in eine kleine Stadt am Meer namens Akyaka, wo wir einen anderen Couchsurfer treffen, der den lykischen Weg** gelaufen ist. Und da uns auch unsere Hosts in Izmir erz?hlt haben, wie sch?n dieser Weg sein soll, machen wir das auch einfach. Fahren also nach Fethiye und laufen t?glich 10 – 15 Kilometer durch atemberaubend sch?ne Landschaft manchmal am Meer entlang, manchmal in den Bergen, bei überwiegend sch?nem Wetter. Wir laufen mit leichtem Gep?ck, weil wir die meisten Sachen in Izmir lassen konnten.Au?erdem lernen wir Tavla zu spielen. Das wird in der Türkei meistens in Teeh?usern von ?lteren Herren bei einem Glas ?ay gespielt. Teilweise wird das Spiel auch wie im arabischen Ses Bes genannt, in Deutschland hei?t es Backgammon. In den folgenden Wochen wird kaum ein Tag vergehen, an dem wir kein Tavla spielen. Es ist eine gute Gelegenheit mit Menschen ins Gespr?ch zu kommen. Nicht allzu viele Touristen gehen diesem Hobby nach. Und weil die Leute natürlich wissen wollen, wie wir so spielen, werden wir meistens genau be?ugt. Und tats?chlich werden wir mit der Zeit immer besser, sodass wir uns auch gegen eingefleischte Spieler*innen nicht schlecht schlagen. Das Spiel hat gleicherma?en mit Glück und mit Strategie zu tun. Unter de Profis ist es üblich, sich w?hrend des Spielens regelrecht zu beschimpfen, um die Moral es Gegenübers zu senken, damit sie oder er schlechter würfelt. Zumindest an diesem Teil des Spiels müssen wir allerdings noch arbeiten.Die wundersch?ne Landschaft auf dem lykischen Weg erw?hnte ich bereits, die arch?ologischen Sehenswürdigkeitn noch nicht. Davon gibt es entlang des Weges eine Menge: zum Beipiel Xanthos, Patara, Letoon und Olympos. Es handelt sich zumeist um lykische Gründungen, die sp?ter von Griechen und noch sp?ter von R?mern genutzt wurden.Insgesamt ist die Region stark vom Tourismus gepr?gt, wovon wir Anfang Dezember aber nicht viel mitbekommen, weil in dieser Zeit kaum Touristen da sind. Die meisten Hotels und Hostels haben geschlossen. Einige Touristenhochburgen wirken wie Geisterst?dte mit verlassenen Vergnügungsparks. Aber die Tourismusindustrie hat einige St?dte sehr verwandelt. Und zwar nicht zum positiven. Ausgerechnet ein türkischer Arch?ologe sorgte dafür, dass dieses Schicksal dem Dorf Patara erspart geblieben ist.*** Das Baden am unberührten 20 km langen Sandstrand war sicherlich eines der sch?nsten Erlebnisse auf der Reise.Und noch etwas anderes f?llt uns auf, was ich auch schon auf Lesbos bemerkt habe: Die Stra?enhunde, die überall herumlaufen, verfolgen uns manchmal. Und es kann wirklich sehr schwer sein, sie loszuwerden. In Cirali verfolgt uns ein Hund den halben Tag lang zu Chim?ra (siehe vorherigen Text) und wieder zurück und wartet anschlie?end stundenlang vor unserem Hostel, in einer anderen Stadt werden wir gleich von einem Rudel von vier Hunden verfolgt.
上校的博士妻,王爷的倾城弃妃,霸上绝色酷王爷
homeaboutnewsPartnerscontact
重生之再嫁嫡女重生之嫡女腹黑王爷跟我走嫡女芳华绝宠王妃将门嫡女顾宝苼的小说嫡女的天下晴天空
神医嫡女出现了几个国家轻世嫡女团宠相府嫡女重生之侯府嫡女在哪可以看嫡女之贵全文免费